DGHR-Branchentreff in Berlin 3. und 4. Februar 2017

DGHR-Branchentreff in Berlin 3. und 4. Februar 2017

DGHR Branchentreff in Berlin 3. und 4. Februar 2017

Das Jahr beginnt glamourös: zum Dritten Mal in Folge fand das deutschlandweite Branchenmeeting der DGHR in Berlin statt. Neben mitreißenden Workshops, spannenden Vorträgen & weichenstellenden Kooperationen, konnten die Expertinnen und Experten für Raumgestaltung, in gepflegter Atmosphäre, wichtige Informationen, gutes Essen und eine ausgelassenes Beisammensein genießen. Lernen, Austauschen, Netzwerken und gemeinsam feiern, das war an diesem Wochenende angesagt! Beim Gala-Abend am Freitag wurden die besten Projekte des Jahres 2016 gekürt und mit einer einer fröhlichen „After Show Party“ im Herzen Berlins gekrönt….

  

Fotos: Tina Merkau

Einmal im Jahr trifft sich die Home Staging Branche zum allgemeinem Austausch in einer deutschen Großstadt -jetzt zum dritten Mal in Berlin, dürfen wir uns nächstes Jahr auf Köln freuen! Austausch, Kooperationen, Fortbildung und gemeinsam Feiern, hilft dabei den Berufsstand der Home Stager bekannter zu machen und die Dienstleistung noch professioneller auszuführen. Die Vernetzung mit Anderen bringt immer einen Gewinn und einen Vorsprung zu Einzelkämpfern. Der Verband (Deutsche Gesellschaft für Home Staging und Redesign – kurz: DGHR) stärkt den Rücken, bildet aus und bringt Gleichgesinnte zusammen. Die DGHR bringt das Thema Home Staging voran und an den Endverbraucher. Immobilieneigentümer sind oft noch nicht über diese Dienstleistung informiert und verschenken – beim Verkauf Ihres Hauses oder ihrer Wohnung – oft viel Geld, da sie über die Wirkung von visuellem Immobilienmarketing nicht Bescheid wussten!

Oldenburger Lifestyle Magazin berichtet über Nordlixx Home Staging

Das Thema Home Staging und die Firma Nordlixx im Oldenburger Lifestyle Magazin für Bauen & Wohnen & Leben:

Oldenburger Lifestyle Magazin berichtet über Nordlixx Home Staging

 

Was ist meine Immobilie eigentlich wert und was kann ich tun um den Wert für den Verkauf sichtbar zu machen?

Eine Wertermittlung für Ihre Immobilie erhalten Sie bei jedem qualifizierten Makler, aber selbst eine fachkundige Wertermittlung reicht oft nicht aus um den tatsächlichen Preis auch zu erzielen. Bei bewohnten Immobilien ist durch das typische „wohnen“ oftmals viel versteckt, bei Rohbauten oder Neubauten fehlt dem Betrachter die Vorstellungskraft und die Größeneinschätzung, ohne Möbel, fällt schwer, während bei leerstehenden Bestandsimmobilien meist ein ungepflegtes Erscheinungsbild den positiven Blick verhindert, so wie es zu große und zu alte Möbel in einer Erbimmobilien tun.

Home Staging macht den wahren Wert Ihrer Immobilie sichtbar!

Der erste Eindruck ist entscheidet. Der Mensch urteilt innerhalb von Sekunden – dies gilt nicht nur im zwischenmenschlichen Bereich, sondern auch bei der Entscheidung für oder gegen einen Immobilienkauf. „Beim Immobilien-Kauf gibt der Bauch und das Herz den entscheidenden Impuls. Der potentielle Käufer entscheidet sich meist schon beim Betreten eines Hauses oder einer Wohnung für oder gegen die Immobilie – ganz emotional. 83% aller Informationen nimmt der Mensch mit den Augen wahr, daher ist der optische Eindruck entscheidend!“, betont Sybille Dech, die sich vor zwei Jahren mit ihrem Immobilien-Büro „Nordlixx“, Voßbarg 27 in Rastede, selbständig machte und sich, neben dem Verkauf von Wohnimmobilien, auf die Bereiche Home Staging und Redesign spezialisierte.Beim Redesign wird eine bewohnte Immobilie, ob privates Domizil, Büro, Praxis oder Ferienwohnung von der Einrichtungsexpertin neu strukturiert und die Einrichtung und das Farbkonzept den jeweiligen Anforderungen und Wünschen des Besitzers angepasst. Redesign ist ein Immobilien-Update, damit sich die Bewohner wieder wohlfühlen und Arbeitsabläufe optimal strukturiert werden können. Home Staging hingegen ist visuelles Immobilienmarketing und hebt die Vorteile einer Wohnung oder eines …………

>>>>>Schlagen Sie hier die Zeitung auf  und sehen Sie den gesamten Bericht!

 

Oldenburg Spezial Herbst 2016/2017

Oldenburg Spezial Herbst 2016/2017

Kooperation traumferienwohnung.de und DGHR

Kooperation von DGHR und Traum-Ferienwohnungen

GEMEINSAME SACHE: DGHR STARTET KOOPERATION MIT TRAUM-FERIENWOHNUNGEN!

Selten war der Urlaub im eigenen Land so beliebt wie heute: Auch im Jahr 2016 konnten Hotels und Vermieter von Ferienimmobilien in Deutschland ein deutliches Plus an Gästen verzeichnen. So stieg die Zahl der Feriengäste im ersten Halbjahr dieses Jahres um 3% und folgt somit dem Trend der Vorjahre.

Insbesondere Ferienwohnungen und Ferienhäuser liegen bei den Deutschen zunehmend im Trend. Allerdings gilt – wie auch beim Verkauf einer Immobilie – für die Vermietung bei Ferienimmobilien: Je attraktiver sich die Immobilie präsentiert, desto größer die Aufmerksamkeit und höher die Auslastung. „TRAUM-FERIENWOHNUNGEN“, Marktführer im Bereich Ferienwohnungen im Privatbesitz, hat dies frühzeitig erkannt und kooperiert daher exklusiv mit der Deutschen Gesellschaft für Home Staging und Redesign e.V. (DGHR). Besitzer von Ferienwohnungen, die ihre Immobilien bei Traum-Ferienwohnungen anbieten, profitieren ab sofort von der Kompetenz von ca. 300 ausgebildeten Home Stagern und Redesignern, die Experten in Sachen Wohnraumgestaltung und –optimierung sind. Bei Bedarf stehen diese den Eigentümern mit Rat und Tat zur Seite, sorgen mit kreativen und kostengünstigen Ideen für die bestmöglichen Immobilien-Präsentation, kümmern sich um den Einkauf neuer Möbel und Accessoires und sind mit ihrem hervorragenden Netzwerk ebenfalls der richtige Ansprechpartner, wenn es um die gesamte Renovierung einer Ferienwohnung geht. Darüber hinaus unterstützen die DGHR Home Stager Eigentümer ebenfalls beim Verkauf einer Ferienimmobilie, indem sie das gesamte Potenzial der Immobilie ins rechte Licht rücken.

Text und Foto: DGHR

 

 

Messe in Stade bei Hamburg 20.September 2015

Kolleginnen Dörte Schomacker von „Raumspektakel“ und Sybille Dech von „Nordlixx“ informieren das Publikum ab 50, auf der Messe „MITTENDRIN 2015“, in Stade bei Hamburg über HOME STAGING! Sehr offen und interessiert wurde viel nachgefragt, Informationen angenommen es entstanden nette Gespräche und interessante Kontakte!

 

 

Deutsche Immobilienmesse in Köln am 10.06.2015

Ausgewählte Aussteller, spannende Vorträge und gute Kontakte in einem netten Ambiente des Kölner Palladiums! Gemeinsam mit Kollegen der „Immobilienbörse Weser Ems“ angereist, war es ein interessanter, abwechslungsreicher Tag auch mit einigen DGHR-Kolleginnen aus NRW am Stand unseres Verbandes und vielen informativen Gesprächen!

 

1. Schlafanzug-Challenge – Webinar Januar 2015

Ich bin dabei, bei der 1. Schlafanzug-Challenge!

Die 1. Schlafanzug-Challenge vom 15.- 30.Januar ist ein tägliches Online-Webinar. Du erhältst „live“, 12 Tage lang von 6:45-7:00 Uhr kurze Impulse, wie Du Dein Business in Marketing, Kommunikation und Akquise optimierst.

Du bist Unternehmer/in?
Du möchtest 2015 mehr Bekanntheit, interessantere Anfragen, mehr Business und auch mehr Spaß?
Du findest Marketing, Kommunikation und Akquise wichtig, aber diese Aufgaben bleiben auch schon mal liegen?

Dann geht es Dir vielleicht wie vielen Unternehmern:
Du stehst vor der Herausforderung, etwas Neues oder Bestehendes anzuschieben, aber der richtige Elan fehlt…?
Du möchtest etwas umsetzen, aber Dir fehlt eine zündende Idee…?
Du möchtest Dich einmal austauschen, aber es fehlt der richtige Ansprechpartner…?

Und so läuft die Challenge ab:
Du erhältst täglich um 06:45 Uhr (Mo bis Fr) in einem 15-minütigen Live-Webinar strategische und operative Handlungsempfehlungen für den Tag.
Im Webinar erwarten Dich: Leonie und Markus im Schlafanzug – natürlich ausgeschlafen und voller frischer Ideen und voller Motivation!
Vom 15. bis 30. Januar nehmen wir folgende Themen ins Visier:
wie Du Dich auf Deine Ziele fokussierst
wie Du Deine Bekanntheit steigerst
wie Du Deine Wunschkunden für Dich begeisterst
welche Maßnahmen bei der Kundengewinnung zünden
wie Du mehr erreichst als in Vorjahr
… und einiges mehr!

12 Powertage, die Dich motivieren werden!
12 Powertage, die Deinen TUN-Muskel* trainieren!
12 Powertage, bei denen die Energie der Gruppe Dich beflügelt und wir alle gemeinsam voneinander lernen (vergleichbar mit einem Gruppencoaching)!

TUN-Muskel* – das ist er übrigens:
Wenn Du ein Ziel hast und dies wirklich, wirklich erreichen möchtest, dann hilft es, wenn Du Dir dieses immer wieder vorstellst (Visualisierung). Dann solltest Du Dir natürlich erfolgreiche Aktionen und Maßnahmen überlegen, die Dich dahin bringen (Strategie). Das Wichtigste ist dann, diese Aktionen und Maßnahmen auch umzusetzen. Viele fangen an und haben nicht die „Kondition“, es durchzuziehen… irgendwas „Wichtiges“ kommt dazwischen und hält einen davon ab. Vergleiche es wie beim Sport: Tue es immer und immer wieder und Du näherst Dich Deinem Ziel. Deshalb sprechen wir im Business auch vom TUN-Muskel. Und den gilt es zu trainieren und jeden Tag den inneren Schweinehund zu überwinden.

Hamburg (Fotoworkshop)

Bilder sind das A und O für eine Immobilienpräsentation und ein wesentlicher Bestandteil der Arbeit von Maklern und Home Stagern.
Auch die zunehmende Nutzung von Social-Media Kanälen unterstützt den Einsatz von Bildern zur schnellen Informationsgewinnung.
Richtig in Szene gesetzte Immobilien unterstützen auch bei einer erfolgreichen Objektakquise.

In diesem Workshop lernten die Teilnehmer/innen den Umgang mit Ihrer Kamera und den verschiedenen Einstellungen, egal ob mit einer professionellen Spiegelreflex- oder einer Kompaktkamera.
In der Theorie ging es um die Grundlagen der Fotografie (u.a. Blende, Belichtungszeit, ISO, Weißabgleich) und die Unterschiede und Einsatzmöglichkeiten der Automatikprogramme, sowie Erläuterungen zu Aufnahmetechniken im Außen- und Innenbereich, Bildkomposition und Bildaufbau.
Alle Teilnehmer/innen bekamen eine individuelle Beratung zu den eigenen Kameras.

Im ausführlichen Praxisteil wurde das Erlernte umgesetzt und vertieft. Schlagwort war: Nicht „knipsen“, sondern in Szene setzen!
Praktische Übungen mit den Kameras und Vergleich der Ergebnisse der Außen- und Innenaufnahmen rundeten den Workshoptag ab und brachten die Teilnehmer/innen dem Ziel näher mit ihrer Kamera „per DU“ zu sein.